AusstellungenMuseum
BankerInnen und PolizistInnen
Bankraub in Film und Fernsehen
Bankraub-Dokus - Themenabende usw.
Bankraub-Schriftsteller
Bankraub-Trends
Bibliographie der Volkskunde des Bankraubs
Biographien des Bankraubs
Blog-Review
Brecht-Zitat
Brutalisierung des Bankraubs
Buergerliches Recht
Edle Raeuber - Robin Hoods
Fluchttechniken
Geiz ist geil
GenderMainStreaming
... weitere
Profil
Abmelden
icon
Das Weblog zur Volkskunde des Bankraubs

 
Der Millionen-Coup von Belfast - Die Geschichte eines spektakulären Raubzugs.
Die Reportage-Reihe bei RTL II, am Sonntag, 10. April 2005 um 23:15 Uhr

Na da sind aber fix und wir gespannt, wie so ein RTL-Coup und -Reißer am Ende aussieht. Die Begründung hinkt, weil es einfach nicht zutrifft, dass die "Zeitungen nur noch Randmeldungen" lieferten. Sei's drum.

München (ots) - Die RTL II-Reportage-Reihe "100 Tage" geht erneut den Hintergründen eines Themas nach, das Schlagzeilen machte, aber kurz darauf den Zeitungen nur noch Randmeldungen Wert war. Diesmal beschäftigen sich die 100-Tage-Autoren Peter Bohning und Axel Kreutz mit dem größten Bankraub der britischen Geschichte.

"Der Millionen-Coup von Belfast" rekonstruiert den Ablauf des
Raubzuges - und beleuchtet seine Folgen.

Am 20. Dezember 2004 landen bislang Unbekannte in Belfast den
perfekten Coup: Sie nehmen die Familien zweier Direktoren der Northern Bank als Geisel und zwingen die Männer, ihnen unbemerkt
Zugang zu den Tresorräumen zu verschaffen. Und die sind randvoll gefüllt - mit Geld, das am nächsten Tag an 95 Filialen der Northern
Bank verteilt werden soll. Zwei Stunden brauchen die Räuber, ihre
Beute aus der Bank herauszuschleppen. Sie verschwinden mit zwei
Lastwagen-Ladungen nordirischer Pfundnoten: Umgerechnet 38 Millionen Euro. Es ist der größte Bankraub in der Geschichte des Vereinigten Königreichs. Von den Tätern fehlt zwar bis jetzt jede Spur - doch die Ermittler sind überzeugt: Dieser perfekt organisierte und durchgeführte Raubzug kann nur auf das Konto der IRA gehen. Die IRA-Führung weist jede Schuld von sich. Doch schon jetzt hat die Angelegenheit schwer wiegende politische Konsequenzen.

Drei Monate nach dem Millionen-Coup sind erst 60.000 Pfund aus der
Beute wieder aufgetaucht - kurioserweise in einem Sportheim der Polizei. Mittlerweile hat die Northern Bank beschlossen, neue Pfundnoten auszugeben, um zumindest einen Teil des gestohlenen Geldes für die Räuber wertlos zu machen. Doch schon die Kosten für den Druck der neuen Noten werden auf rund fünf Millionen Pfund geschätzt.

Die 100-Tage-Autoren Peter Bohning und Axel Kreutz haben in London und Belfast recherchiert, um in der Reportage "Der Millionen-Coup von Belfast" die Hintergründe und Folgen des Banküberfalls nachzuzeichnen. Sie sprachen mit Ermittlern, Beteiligten - und nicht zuletzt mit den Menschen in Belfast, die zum Teil keinen Hehl daraus machen, dass ihnen die Bankräuber sympathisch sind.

Weitere Informationen:
Jürgen Ohls, Nachrichtenchef RTL II
Peter Bohning, "100 Tage"- Autor und Chef vom Dienst
Telefon: 0221 - 456 6310

 

twoday.net AGB

xml version of this page

xml version of this page (summary)

powered by Antville powered by Helma

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany License.